Mittwoch, 7. Juli 2010

CSIT World Games Sieg in Tallin/Verletzung noch immer nicht ausgeheilt.

Mittlerweile ist es schon über 2 Monate her, dass ich 100% schmerzfrei trainieren konnte. Zwar konnte in den letzten 2 Wochen eine deutliche Schmerzreduktion erreicht werden, aber Übungen wie Kniebeugen, Umsetzen etc. sind leider immer noch nicht möglich. Kugelstoßtraining ist zwar seit 2 Wochen wieder ganz gut möglich ,jedoch merke ich leider, dass mir einige 100 Stöße auf den Ausreißer nach oben fehlen. Die Leistungen in den letzten Wochen waren sehr wechselhaft. Die 17,07m beim Europacup in Belgrad gehörten sicher zu den Tiefpunkten der Saison. Glücklicherweise konnte ich mich beim Wettkampf in Niederrodenbach (von Kugelstoßkollege Christopher Götz veranstaltet) mit 18,39m wieder aus dem Tief holen und meine zweitbeste Leistung überhaupt abrufen. Bei den Anfang Juli stattgefundenen CSIT World Games in Tallin konnte ich mit 18,09m den Titel nach Österreich holen. Jetzt heißt es volle Konzentration auf die am Wochenende in meiner Heimat (Villach Lind) stattfindenen österr. Staatsmeisterschaften. Um 10,15 (diese frühe Beginnzeit ist mir unerklärlich...) findet am Sonntag das Kugelstoßen der Männer statt, wo ich versuchen werde, meine Titel zu verteidigen und den zehnten Meistertitel (Halle+Freiluft) in Serie nach Kärnten zu holen. Falls ich eine durschnittliche Leistung um die 18m abrufen kann, müsste das ganze eine klare Sache sein, aber man weiß ja nie... Daher würde ich mich freuen, viele von euch am Sonntag als Unterstützung begrüßen zu dürfen!
video